501-984-8380

Am 16. August gab es wieder eine Zugzählung am Otzer Bahnhof, diesmal von morgens um 6.00 Uhr bis zum nächsten Morgen um 6.00 Uhr.
Wir haben dabei auch die Personen und Fahrzeuge erfasst, die in diesem Zeitraum den Bahnübergang passierten.


(Foto: Altkreisblitz)

Gezählt haben wir 177 Züge, und zwar 108 Güterzüge und 69 S-Bahnen.
Die Schranke war insgesamt 5 Stunden und 11 Minuten geschlossen, 321 Fußgänger, 437 Fahrradfahrer und 2610 Autos überquerten die Gleise.
In Ehlershausen wurde zeitgleich gezählt, dort war die Schranke allerdings 7 Stunden und 31 Minuten lang geschlossen.
In der Zeit zwischen 14 und 17 Uhr fuhren keine Güterzüge, weil in Lüneburg ein Blindgänger entschärft wurde und die Bahnstrecke dort gesperrt war.

Dieser Artikel stand im Anzeiger:
(918) 671-0298